Weihnachtskarten – schnell gemacht – mit Anleitung

2014-09-22 09.13.33 2014-09-22 09.13.56

Heute wollte ich unbedingt mit dem neuen Designerpapier eine Weihnachtskarte erstellen. UND… ich wollte endlich die Stempeltechnik Rock’n Roll ausprobieren.

Somit war die Grundidee gegeben und diese beiden Weihnachtskarten waren sehr schnell erstellt und sind ganz einfach nachzubasteln. Durch die Verwendung unterschiedlicher Farbtöne im Cardstock (Stempelfarbe ist gleich!), entstehen völlig unterschiedliche Karten, die jeweils wahrscheinlich ganz unterschiedliche Geschmäcker treffen.

Hier für euch die Anleitung:
Für die Faltkarte:
Cardstock (Lagunenblau/Glutrot) mit den Maßen 21,0 x 10,5 cm zuschneiden
– Cardstock quer legen und einen Falz bei 10,5 cm setzen, falzen

Aufgesetzt wird:
Designerpapier (Stille Nacht) 10,0 x 10,0 cm zuschneiden
– mit Flüssigkleber befestigen (damit kann man besser platzieren, als mit doppelseitigem Klebeband – würde aber auch gehen 😉 )
– auf einem Streifen Cardstock (Lagunenblau) den Stempel “Frohes Fest” aus dem Stempelset Wunderbare Weihnachtsgrüße embossen (Stempeln mit Versamark, Embossingpulver Eisschimmer auftragen, mit Erhitzungsgerät vollenden 🙂 )
– Streifen schräg einkürzen (beim Abschrägen ungefähr die Neigung des Schriftzuges nehmen)
2014-09-22 08.50.08
– Streifen an beiden Enden mit dem Falzbein ein wenig nach oben trimmen
– mit Flüssigkleber auf das Designerpapier setzen
– danach Cardstock (Flüsterweiß/Schiefergrau) 6,0 x 8,5 cm zuschneiden
2014-09-22 08.56.162014-09-22 08.57.03
– die untere schmale Kante mit den Framelits Blütenrahmen (zweitgrößter Rahmen) und der BigShot ausstanzen
– im oberen Teil den Stempel aus dem Stempelset Winterzauber (oder ähnlichen Schneeflockenstempel) mit der Technik “Rock`n Roll” aufbringen
2014-09-22 08.52.03

– Stempelfarben Classic Himmelblau und Lagunenblau
Stempel komplett wie gewohnt mit Himmelblau einfärben.2014-09-22 09.06.57
Dann mit kreisenden Handbewegungen NUR die Ränder des Stempels in Lagunenblau einfärben. Je kleiner der Stempelblock ist, umso leichter gehen die Drehungen. Die transparenten Blöcke lassen sich danach wieder wunderbar reinigen.
2014-09-22 09.07.112014-09-22 09.08.10
Nun den Stempel vorsichtig auf das Papier drücken. Darauf achten, dass ihr den Stempelblock nicht kippt, damit die eingefärbten Stempel- und Blockränder nicht auf das Papier kommen.

Das war der ganze Rock’n Roll 🙂 !

– mit Himmelblau und einem Fingerschwämmchen den Rand von außen nach innen einfärben
2014-09-22 09.05.352014-09-22 09.08.23
– 5 Stück 3-D-Pads auf die Rückseite kleben, auf dem Designerpapier platzieren und befestigen
– 5 Straßsteinchen aufkleben, ich habe einen großen und 4 kleine Steinchen genommen
2014-09-22 08.51.47

Fertig! 🙂

In den Klammern habe ich die Farbvarianten eingefügt, die ich hier verwendet habe.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachwerkeln.
Bei Fragen oder Anregungen schickt mir einfach eine Nachricht.

Schreibe einen Kommentar